Füllstandsmessung in Tanks zur Gaskühlung

Praktische Lösungen zur Inhaltspegelmessung von Kühlwasser mit H2 Gas: Flexibler Einsatz kapazitiver Sensorik in Prozessen der Stahlindustrie

 
Für ein Stahlwerk in Indien wurde mit dem NivoCapa® NC 8000 in Wasser zur Gaskühlung eine kontinuierliche Füllstandsmessung implementiert, die unbeeinflusst von Dampf- oder Druckschwankungen innerhalb eines sehr kleinen Messbereichs funktioniert. Die bewährte Technologie mit aktiver Ansatzkompensation und abstimmbarem Oszillator war eine flexible Lösung zur Optimierung des Herstellungsprozesses.

Messgenauigkeit & korrosionsfeste Bauweise inkl. PFA-Abschirmung
Für den kleinen Messbereich der Anwendung von 1150 mm (3.77 ft.) bot die Stabversion NC 8100 eine kompatible Lösung innerhalb der Kühlungsprozesse. Das kompakte Gerät verfügt über eine stabile, verschleiß- und abriebfeste Sonde mit Überspannungsschutz am Sondeneingang. Prozessberührte Teile sind aus PFA, PEEK und Edelstahl 316L/1.4404 gefertigt. Die kapazitive Messtechnik realisiert eine sehr schnelle Messung (<1s) und wird nicht von Druckschwankungen oder vorherrschendem Dampf beeinflusst. Durch die Installation auf einem Stutzen kann ein Messbereich bis zum Tankdeckel realisiert werden und über die gesamte Länge des Sensors mit maximaler Genauigkeit gearbeitet werden. Die NivoCapa® Geräte verfügen über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche, die mit einem LCD mit Steuertasten und Diagnosefunktion leicht zu handhaben sind.