Robuste Lösungen mit besonders langer Laufzeit

In Industrieanlagen ist der Anspruch an die Robustheit von Füllstandsensoren sehr hoch, da diese häufig mit aggressiven Medien in Berührung kommen oder sich in einer herausfordernden Prozessumgebung wiederfinden. Grenzstandschalter, die zur Überfüllsicherung oder als Leerlaufschutz eingesetzt werden sowie kontinuierliche Füllstandsensoren, müssen eine resistente Bauweise für eine lange Laufzeit aufweisen. Nicht selten sind die Kosten für Wartung oder Austausch der Messtechnik sehr hoch, da die Qualität der im Prozess verbauten Sensoren nicht den Anforderungen entspricht und diese somit frühzeitig ausfallen. Nicht so bei den Geräten der UWT GmbH; die Klassiker Lot und Schwinggabel beispielsweise arbeiten in unterschiedlichen anspruchsvollen Industrieanwendungen mehrere Jahrzehnte völlig wartungsfrei.

 

Langlebige Sensorlösungen: Schwinggabeln bis zu 30 Jahre wartungsfrei im Einsatz

Unabhängigkeit bedeutet für den Betreiber eines geschlossenen, nichttransparenten Silosystems, die Menge des darin gelagerten Materials zu jedem Zeitpunkt zu kennen. Somit kann er sicherstellen, dass er rechtzeitig Nachschub bestellt und Versorgungs- oder Produktionsengpässe vermieden werden. Unabhängigkeit bedeutet  zusätzlich mit einfachen Methoden den Füllstand oder Grenzstand im Silo zu messen. Dabei soll nicht die Rede sein von eigenständiger manueller Messung, die meist zeitaufwendig und zudem oft ungenau ist. Vielmehr liefern ihm unkomplizierte Messgeräte aktuelle Daten. Unabhängigkeit bedeutet für einen Anlagenbetreiber auch, keinen weiteren Gedanken an die eingebaute Messtechnik zur Erfassung des Füll- oder Grenzstandes verschwenden zu müssen. Ganz nach dem Motto „Install and forget“.

Genau solche Lösungen gilt es den Industrieanlagen mit hochwertigen Messtechnologien zu ermöglichen, um materialverarbeitende Prozesse reibungslos zu gestalten. Dementsprechend konfigurierte das UWT Team Sensorik zur Grenzstanderfassung für branchentypische Anwendungen bei einem Hersteller von Joghurtbechern in Österreich. Die beständige Messtechnik ist dabei gemäß dem Standard für internationale Zulassungen für gas- und staubexplosionsgefährdete Bereiche zertifiziert. Der Anlagenbetreiber lagert in seinen Silos Kunststoff. Installiert wurde die Schwinggabel Vibranivo® VN 2000, welche zuverlässig und schnell den Grenzstand innerhalb der Silos erfasst – und zwar seit nunmehr über 30 Jahren! Die Firma entschied sich 1989 für die Messgeräte der UWT GmbH. Seitdem erfolgen die Überfüllsicherung sowie der Leerlaufschutz zuverlässig und wartungsfrei. Vibranivo® Schwinggabeln werden mit ihren Edelstahlauslegern und der hohen Sensibilität in vielen Prozessbehältern und Lagersilos als Grenzstandmelder zur Schüttguterfassung eingesetzt. Sie sind robust, einfach in Betrieb zu nehmen und können schon bei der Sensorauswahl durch die verschiedenen Geräteserien exakt auf die Anwendung konfiguriert werden. Sie eignen sich besonders gut für die Anwendung in allen feinkörnigen und pulverförmigen Materialien. Auch für sehr leichte Schüttgüter und bei hohen mechanischen Belastungen sind sie die optimale Lösung. Durch internationale Zulassungen ist der reibungslose Einsatz in gas- und staubexplosionsgefährdeten Bereichen und auch in hygienischen Prozessen gewährleistet. Der Hersteller von Joghurtbechern bleibt der UWT GmbH bis heute treu. Für die Erfassung des kontinuierlichen Füllstands werden seit vielen Jahren zusätzlich Lotmessgeräte der NivoBob® Reihe sowie freistrahlende Radarsensoren eingesetzt.

 

Kompromisslose Robustheit mit dem bewährten Klassiker alles im Lot

Die elektromechanischen Lotsysteme zählen ebenfalls zu den besonders robusten (G)Oldies! Lotsensoren werden zur kontinuierlichen Füllstandsmessung in Lagersilos und zur Trennschichtmessung eingesetzt. Das einfache elektromechanische Messverfahren ist ein Klassiker in der Füllstandüberwachung und für nahezu sämtliche Schüttgüter, unabhängig vom DK-Wert (Dielektrizitätszahl) geeignet. Durch eine große Auswahl an Fühlgewichten kann flexibel auf unterschiedliche Oberflächenstrukturen reagiert werden. In mehreren Silos für Industrieruß eines namhaften Reifenherstellers arbeiten die NivoBob® Lotsysteme der UWT GmbH seit nunmehr 21 Jahren reibungslos und komplett verschleißfrei. In den Silos soll der Füllstand kontinuierlich überwacht und mit einer kurzen Reaktionszeit übermittelt werden. Herausfordernd herbei sind die staubintensive Prozessatmosphäre sowie die Neigung des zu messenden Materials zu starken Anhaftungen. Außerdem ist die Oberflächendichte von Carbon Black sehr gering. Der NivoBob® NB 3200 bringt hier ein Messergebnis, auf das man sich immer verlassen kann. Das Fühlgewicht besteht aus einem Faltschirm, welcher sich bei der Messung auf die Oberfläche des Carbon Black legt. Weder starke Staubentwicklung, Anbacken noch die Oberfläche des Carbon Black stellen für das UWT Lot ein Problem dar.

Die Geräte konnten sich seit der Installation im Jahr 2000 durchgängig in dieser anspruchsvollen Anwendung beweisen und kamen erst 2021 zur normalen Verschleißreparatur. Nach einem üblichen Brush-up läuft das Gerät wie am ersten Tag – wahrscheinlich für die nächsten 21 Jahre!

In einer weiteren Anwendung zur kontinuierlichen Füllstanderfassung ist das Lot seit 1989 in einem Zementwerk in Polen im Einsatz. Auch in dieser Branchenanwendung detektiert die beständige Messtechnik unter staubigen, lauten und besonders raue Bedingungen solide Messergebnisse.