RN3002 in einer Eisenbahn Reinigungsmaschine

The Challenge

Ein Kunde, der Eisenbahn-Reinigungsmaschinen herstellt, hatte die Aufgabe, den Füllstand der Maschinenbehälter zu kontrollieren. Die Anlage sammelt oder saugt verschiedene in den Schienen liegende Materialien wie Kohle, Zement, Asbest, Erz, Benzinprodukte usw. mittels Vakuum, das von einer Vakuumpumpe erzeugt wird. Aushubmaterial wird pneumatisch durch Schläuche oder Rohre in einen Materialbehälter transportiert und kann mit anderen Zusatzwerkzeugen aus einer Entfernung von 100 Metern von der Maschine wegtransportiert werden. In diesen Auffangbehältern sollte der Max-Alarm detektiert werden.

Our Solution

Die Anwendung wurde mit einem Drehflügelmelder RN3002 Seilversion gelöst. Dieser Endschalter detektiert zuverlässig jede Art von Feststoffen und Abfällen und ist sehr robust. Die Konstruktion im Inneren des Trichters erfolgt mit einem Schutzrohr. Es schützt die Sonde vor herabfallenden Steinen und schweren Gegenständen.