Trennschichtmessung von Feststoffen in Flüssigkeiten

Sie möchten die Trennschicht von zwei Flüssigkeiten erfassen? Dann klicken Sie hier:

Keine gewählten Filter
Anzeigen als Liste Liste

6 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

6 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Trennschichtmessung von Feststoffen in Flüssigkeiten

Es gibt verschiedene Industrien, in denen Schlammpegel oder feste Stoffe in Flüssigkeiten erfasst werden müssen. So z.B. in Sedimentbehältern oder -becken, Filtern oder Schrägklärern in der Metallindustrie, Chemieanlagen, Kalk- und Kieswerken sowie der Abwasserbranche. Dabei kommt es zum einen auf die Messgenauigkeit und weiter auf die Langlebigkeit der Sensorik an. Oft setzen Verschmutzung, Chemikalien und Gase der Messtechnik zu und erfordern eine besondere Beständigkeit.

Kontinuierliche Füllstandsmessung
Die elektromechanischen Lote NivoBob® der Serien NB 3300 und NB 3400 erfüllen die Anforderungen vieler Trennschichtmessungen und sind durch das einfache Messprinzip sehr zuverlässig. Zur Füllstandauswertung steht ein Analogsignal 4-20mA zur Verfügung und eine Modbus RTU/Profibus DP Schnittstelle.

Grenzstandmessung
Um Grenzstände von Schlämmen und Feststoffen in Flüssigkeiten zu messen, werden Schwinggabeln der Vibranivo® Serien VN 1000 bzw. VN 5000 bevorzugt eingesetzt. Die medienberührenden Teile sind aus beständigem Edelstahl. Mit den Versionen VN 1030 und VN 5030 lassen sich sogar Tiefen von bis zu 4 Meter bei einer Einbaulage von oben in einen Tank oder ein Becken verwirklichen. Die für die jeweilige Feststofferkennung benötigte hohe Sensibilität kann an der Elektronik einfach eingestellt werden.