Trennschichtmessung von Flüssigkeiten

Sie möchten Feststoffe in Flüssigkeiten erfassen?

Keine gewählten Filter
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Trennschichtmessung zweier Flüssigkeiten

Neben der chemischen, petrochemischen, Öl- und Gas-Industrie gibt es einige weitere Industrien mit Anwendungen, wie z.B. Öl- und Fettseparatoren, bei denen eine Trennschicht zwischen zwei Flüssigkeiten oder einer Flüssigkeiten und Schaum gemessen werden soll. Die besondere Herausforderung an die Messtechnik stellen hier vor allem Ablagerungen, Anhaftungen, Chemikalien und möglicherweise auftretende Emulsionsschichten dar.

Kontinuierliche Füllstandmessung
Mit dem kapazitiven Füllsstandsensor NivoCapa® NC 8000 und dem geführten Radar (TDR) NivoGuide® NG 8000 setzt UWT zwei zuverlässige Sensorfamilien zur Trennschichtmessung ein, die unterschiedlichen zu messenden Medien, Anforderungen und Einbaulagen gerecht werden. Dabei eignet sich das kapazitive Messprinzip ideal für Trennschichtmessungen bei denen sich eine Emulsionsschicht ausbildet. Die geführte Radartechnologie ermöglicht die gleichzeitige Erfassung der Trennschicht und des Gesamtfüllstandes mit nur einem einzigen Sensor.

Grenzstandmessung
Um den Übergang zweier Flüssigkeiten oder einer Flüssigkeit und Schaum präzise zu erfassen bzw. zu messen eignet sich kapazitive Messtechnik aus der Capanivo® und RFnivo® Reihe als kompatible Lösung. Sensoren zur Trennschichtmessung müssen oft über eine entsprechend hohe Sensibilität, einer hohen chemischen Beständigkeit und einer robusten Bauweise gegenüber mechanischer Beanspruchung verfügen. Auch Ablagerungen oder Anhaftungen am Sensor sind dabei ein Thema. Mit der Capanivo® CN 7000 und CN 8000 Serie sowie der RFnivo® RF 8000 Serie verfügt UWT über zwei Produktfamilien die in Ihren Ausführungen als Kompakt-, Kabel-, oder Stabsensor speziell auch für diese Art der Anwendung konzipiert sind.