Füllstandsmessung | LEVEL. UP TO THE MAX.

Füllstandsmessung im Überblick

LEVEL. UP TO THE MAX.

Die Füllstandsmessung ist ein Verfahren oder eine Technologie, die verwendet wird, um den Füllstand eines Behälters, Tanks oder einer anderen Art von Lager- oder Aufbewahrungseinheit zu überwachen und zu messen. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass der Inhalt des Behälters innerhalb eines bestimmten Bereichs bleibt, um Überfüllung oder Unterversorgung zu vermeiden. Die Füllstandüberwachung kann in verschiedenen Prozessanwendungen und Industrien eingesetzt werden, wie im Tierfutterbereich, bei der Kunststoffverarbeitung, Lebensmittelherstellung, in Recycling- und Umweltprozessen, in Abwasser, Gummigranulat, Holz, Metall, Baustoffen, Glas, im Pharma-, Chemie- und Petrochemiesektor.

 

Kontinuierliche Füllstandsmessung und Grenzstandmessung sind zwei verschiedene Ansätze zur Messung des Füllstands in einem Behälter oder einer Anlage. Daneben gibt es noch die Trennschichtmessung. Diese ist eine Technik, um den Füllstand und die Grenzschicht zwischen zwei unterschiedlichen Flüssigkeitsschichten oder eines Feststoffs innerhalb einer Flüssigkeit in einem Behälter oder Tank zu messen. Damit kann der Übergangspunkt zwischen ihnen genau erkannt und überwacht werden.

 

Die erfassten Daten werden dann in der Regel an ein Steuerungssystem oder an Anzeigegeräte übertragen, die dem Benutzer Informationen über den aktuellen Füllstand liefern und gegebenenfalls Alarme auslösen, wenn der Füllstand kritische Werte erreicht. Dies ermöglicht eine effiziente Verwaltung von Flüssigkeiten, Pulvern, Granulaten oder anderen Materialien in verschiedenen Anwendungen. UWT bietet ergänzend unterschiedliche Systeme zur Füllstandsüberwachung und Visualisierung. Diese bringen die Informationen zu aktuellen Füllständen dahin, wo der Materialdisponent, Anlagenbediener oder Lieferant sie braucht. In die Produktionshalle, ins Büro auf den PC, unterwegs auf das Handy oder an externe Standorte. Die Anforderungen reichen von einfachen Digitaldisplays bis hin zu Webservervisualisierungen, welche Anlagen verschiedener Firmenstandorte vernetzen.

 

Messverfahren zur Füllstandsmessung

 

Es gibt verschiedene Methoden und Messprinzipien, die je nach den Anforderungen und Eigenschaften des Mediums und des Behälters zur kontinuierlichen Füllstand-, Grenzstand und Trennschichtmessung sowie Visualisierung eingesetzt werden können.


Kontinuierliche Füllstandsmessung

Die kontinuierliche Füllstandsmessung ist entscheidend, um eine präzise und zuverlässige Überwachung von Flüssigkeiten, Pulvern, Granulaten oder anderen Materialien zu gewährleisten. Sie wird in zahlreichen Industrien und Anwendungen eingesetzt, um die Effizienz, Sicherheit und Qualität der Prozesse zu verbessern. Sie dient dazu, den genauen Füllstand eines Mediums über einen bestimmten Bereich hinweg zu überwachen. Dies ermöglicht eine Echtzeit-Überwachung und Kontrolle des Füllstands in verschiedenen Anwendungen. Es gibt verschiedene Arten von Sensoren und Messmethoden für die kontinuierliche Füllstandsmessung. Dazu gehören Radar, kapazitive Sensoren, elektromechanische Lote, Ultraschall, Drucksensoren, Laser-Entfernungsmessung und viele andere. Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und ist für spezifische Anwendungen optimiert. Die kontinuierliche Füllstandsmesstechnik deckt normalerweise den gesamten Bereich von leer bis voll ab, wodurch detaillierte Informationen über den Füllstand innerhalb des Behälters gewonnen werden.

Grenzstandmessung

Die Grenzstandmessung, auch als Grenzstandüberwachung oder Grenzstanderkennung bezeichnet, ist eine Methode zur Messung und Überwachung des Füllstands in einem Behälter, Tank oder einer Anlage, um sicherzustellen, dass der Füllstand eine vordefinierte Grenze erreicht oder verlässt. Im Wesentlichen konzentriert sich die Grenzstandmessung darauf, festzustellen, ob der Füllstand einen bestimmten Punkt erreicht hat, an dem eine kritische Schwelle überschritten wird. Typischerweise werden spezielle Sensoren oder Schalter in den Tank oder Behälter eingebaut. Diese können mechanisch oder elektronisch sein und reagieren auf den Kontakt mit dem Medium oder den Niveauschwankungen. Wenn der Grenzstand erreicht wird, löst die Grenzstandmessung in der Regel Alarme aus oder aktiviert Steuerungen. Dies kann Sicherheitsmaßnahmen oder Prozessautomatisierung ermöglichen.

Trennschichtmessung

Die Trennschichtmessung ist eine spezielle Form der Füllstandsmessung, die sich auf die genaue Erfassung der Grenzschicht zwischen zwei unterschiedlichen Flüssigkeiten oder Materialien in einem Tank, Behälter oder einer Aufbewahrungseinheit konzentriert. Verwendete Sensoren können auf verschiedene Weisen arbeiten, einschließlich kapazitiver Sensoren, Ultraschallsensoren, optischer Sensoren oder elektrischer Leitfähigkeitssensoren. Die Trennschichtmessung ist in Industrie- und Prozessanwendungen von großer Bedeutung, um die Qualität, Trennung und Kontrolle von verschiedenen Medien sicherzustellen. Sie ermöglicht es, effiziente Prozesse und Produktqualität zu gewährleisten.

Füllstandüberwachung & Visualisierung

Die Füllstandvisualisierung wird oft in Kombination mit der Füllstandsmesstechnik eingesetzt, um eine umfassende Lösung zur Überwachung und Steuerung von Füllständen in Behältern und Tanks zu bieten. Es gilt zu überlegen, wie die detektierten Füllstandsinformationen erfasst und übertragen werden sollen. Dies kann von einer einfachen Anzeige vor Ort bis zur Integration in ein übergeordnetes Steuerungs- oder Datenerfassungssystem reichen. Die Füllstandsmessung und -visualisierung sind Schlüsselaspekte für eine effiziente, sichere und qualitativ hochwertige Lagerung und Verarbeitung von Flüssigkeiten oder Materialien in verschiedenen Anwendungen. Sie tragen zur Verbesserung von Prozessen und zur Vermeidung von Problemen wie Überfüllung oder Unterversorgung bei. Die Visualisierung kann auf verschiedene Arten erfolgen, einschließlich digitaler Anzeigen, Grafiken, Balkendiagrammen, Computerbildschirmen oder Farbänderungen im Behälter. Ziel ist es, den Füllstand klar und leicht erfassbar darzustellen.

 

Wichtige Überlegungen zur Auswahl
geeigneter Füllstandsmessung:

Beim Einsatz von Füllstandsmessungen sind mehrere wichtige Überlegungen zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die gewählte Methode und Technologie den Anforderungen der spezifischen Anwendung gerecht wird. Hier sind einige der wesentlichen Aspekte:

  • Art des Mediums: Es ist entscheidend, das zu messende Medium zu berücksichtigen, da dies die Auswahl der Sensoren und Materialien beeinflusst. Unterschiedliche Flüssigkeiten oder Materialien können unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, die bei der Auswahl der Füllstandsmesstechnologie berücksichtigt werden müssen.
  • Messbereich: Der gewünschte Messbereich, d.h. der Bereich zwischen dem Minimal- und Maximalfüllstand, muss sorgfältig festgelegt werden. Dies beeinflusst die Auswahl der Sensoren und die Konfiguration des Messsystems.
  • Genauigkeit: Die Genauigkeitsanforderungen für die Füllstandsmessung variieren je nach Anwendung. In einigen Fällen ist eine hohe Genauigkeit erforderlich, während in anderen Anwendungen eine grobe Messung ausreicht.
  • Prozessbedingungen: Die Umgebungsbedingungen, in denen die Füllstandsmessung durchgeführt wird, spielen eine wichtige Rolle. Dies umfasst Temperatur, Druck, Feuchtigkeit und Exposition gegenüber Chemikalien oder anderen aggressiven Substanzen.
  • Art des Behälters: Der Typ des Behälters oder Tanks, in dem die Messung durchgeführt wird, beeinflusst die Auswahl der Sensoren und die Installation. Beispielsweise erfordert ein zylindrischer Tank eine andere Konfiguration als ein rechteckiger.
  • Sicherheits- und Compliance-Anforderungen: In einigen Branchen wie der Chemie, Petrochemie oder Lebensmittelindustrie gelten strenge Sicherheits- und Compliance-Vorschriften. Stellen Sie sicher, dass die gewählte Füllstandsmesstechnik diesen Anforderungen entspricht.
  • Wartung und Kalibrierung: Berücksichtigen Sie den Wartungsaufwand und die Kalibrierungsanforderungen des Füllstandsmesssystems, um eine zuverlässige Leistung sicherzustellen.
  • Kosten: Die Kosten für die Installation und den Betrieb der Füllstandsmessung sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der richtigen Lösung.


Durch sorgfältige Berücksichtigung dieser Faktoren können Sie sicherstellen, dass die Füllstandsmesstechnik den Anforderungen Ihrer spezifischen Anwendung gerecht wird und zuverlässige Ergebnisse liefert. Anhand eines Anwendungsfragebogens lassen sich gezielte Lösungen für unterschiedliche Prozesse erarbeiten.

 

Sensoren zur kontinuierlichen Füllstandsmessung, Grenzstandmessung und Trennschichtmessung von Schüttgut

Sensoren zur kontinuierlichen Füllstandsmessung, Grenzstandmessung und Trennschichtmessung von Schüttgut