Radar in Meerwasser

Füllstandüberwachung in Meerwassertanks: Freistrahlender Radarsensor als innovative Lösung


Im südostasiatischen Malaysia war ein Anlagenbetreiber im Bereich Energieerzeugung auf der Suche nach einer smarten Lösung für die kontinuierliche Füllstandüberwachung seiner Meerwassertanks. Um den Herausforderungen der beengten Platzverhältnisse sowie der salzhaltigen Atmosphäre innerhalb der Behälter mit einer robusten und zugleich präzisen Inhaltsdetektion zu begegnen, wurde der freistrahlende Radarsensor NivoRadar® NR 3000 mit robustem Edelstahl Gehäuse eingesetzt.

 

Der Radarsensor arbeitet mit einem frequenzmodulierten 78 GHz Signal, welches mit einer sehr engen Strahlkeule von nur 4° ausgesendet, vom Meerwasser reflektiert und wieder vom Sensor empfangen wird. Um den Radar innerhalb der Meerwassertanks richtig zu positionieren, so dass eine präzise Füllstandüberwachung gewährleitet wird, wurde eine spezielle Halterung zur Antennenausrichtung entworfen, in welcher das Gerät installiert wurde.

Der NivoRadar® lässt sich dabei ohne weiteres mit dem Visualisierungssystem Nivotec® verbinden und bietet eine gute Kombiniermöglichkeit als Element zur Füllstandbestimmung.